FotofreundeGL
© Fotofreunde GL

Fototouren

Wahner Heide Es ist das zweitgrößte und artenreichste Naturschutzgebiet in NRW. Etwa 700 gefährdete Tier- und Pflanzenarten finden hier ihre letzten Rückzugsgebiete. Fotografisch ist die Heide ganzjährig interessant. Der Erhalt der Heideflächen wird durch Pflegemaßnahmen gesichert.
Mit Odonien hat der Künstler Odo Rumpf eine einzigartige Verbindung aus Freiluftatelier, Werkstatt, Veranstaltungsort und Kulturzentrum geschaffen. Kulturschaffende haben hier die Möglichkeit, mit anderen Kreativ-Denkern in Austausch zu treten. Für Fotografen bietet sich ein reichhaltiges Ambiente aus Industriekultur und Improvisationskunst;

Odonien, das Freiluftatelier

Museumsinsel Hombroich

Das Motto der Museumsinsel Hombroich (nach Cezanne): Eine Harmonie parallel zur Natur kennzeichnet den Entwurf eines musealen und landschaftlichen Idealraumes. Hombroich ist somit Museum und Künstlerstätte, Landschaft und Ort für Architektur sowie für Ereignisse der Kunst, Literatur, Philosophie und Musik.
Anatol - Birgid Tiger&Turtle/LaPaDu in Duisburg  Tiger & Turtle ist einer Achterbahn nachempfunden. Sie hat als begehbare Skulptur eine große Anziehungskraft für Besucher, die mit einer grandiosen Aussicht belohnt werden.  Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist das herausragende Beispiel für einen industriell geprägten Park. Besucher können das stillgelegte Hüttenwerk als lebendiges Industriedenkmal erleben. Beide Standorte entfalten ihre besondere Wirkung bei Dunkelheit, da sie dann beleuchtet sind.

Braunkohle Tagebau

Bei einem Besuch im Braunkohlerevier wird ersichtlich, dass die Braunkohle im offenen Tagebau gewonnen wird. Deshalb müssen die Bagger, die sich als Giganten aus Stahl und Eisen präsentieren, die lockeren Erdschichten aus Kies, Sand und Ton erst abtragen, um die Kohle freizulegen. Die sich immer mehr ausdehnende Grube „wandert“ auf diese Weise langsam durch die Landschaft.
FotofreundeGL
© FotofreundeGL
Wahner Heide Es ist das zweitgrößte und artenreichste Naturschutzgebiet in NRW. Etwa 700 gefährdete Tier- und Pflanzenarten finden hier ihre letzten Rückzugsgebiete. Fotografisch ist die Heide ganzjährig interessant. Der Erhalt der Heideflächen wird durch Pflegemaßnahmen gesichert. Freiluftatelier Odonien Mit Odonien hat der Künstler Odo Rumpf eine einzigartige Verbindung aus Freiluftatelier, Werkstatt, Veranstaltungsort und Kulturzentrum geschaffen. Kulturschaffende haben hier die Möglichkeit, mit anderen Kreativ-Denkern in Austausch zu treten. Für Fotografen bietet sich ein reich-haltiges Ambiente aus Industriekultur Improvisationskunst.
Museumsinsel Hombroich Das Motto der Museumsinsel Hombroich (nach Cezanne): Eine Harmonie parallel zur Natur kennzeichnet den Entwurf eines musealen und landschaftlichen dealraumes. Hombroich ist somit Museum und Künstlerstätte, Landschaft und Ort für Architektur sowie für Ereignisse der Kunst, Literatur, Philosophie und Musik.
Tiger&Turtle/LaPaDu in Duisburg Tiger & Turtle ist einer Achterbahn nachempfunden. Sie hat als begehbare Skulptur eine große Anziehungskraft für Besucher, die mit einer grandiosen Aussicht belohnt werden. Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist das herausragende Beispiel für einen industriell geprägten Park. Besucher können das stillgelegte Hüttenwerk als lebendiges Industrie-denkmal erleben. Beide Standorte entfalten ihre besondere Wirkung bei Dunkelheit, da sie dann beleuchtet sind.
Braunkohle Tagebau Bei einem Besuch im Braunkohlerevier wird ersichtlich, dass die Braunkohle im offenen Tagebau gewonnen wird. Deshalb müssen die Bagger, die sich als Giganten aus Stahl und Eisen präsentieren, die lockeren Erdschichten aus Kies, Sand und Ton erst abtragen, um die Kohle freizulegen. Die sich immer mehr ausdehnende Grube „wandert“ auf diese Weise langsam durch die Landschaft.
Fototouren